Projekt Beschreibung

Einsatz

Zur Einsatzliste
Wetter & Service
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
25.08.21

Einsatz - Türöffnung akut 🚒

Zu einer akuten Wohnungsöffnung aufgrund einer hilflosen, gestürzten Person wurden wir heute früh alarmiert.
Wir verschafften uns Zugang über die Wohnungstüre im Obergeschoß und unterstützten bei der Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt. Anschließend musste die Person unter beengten Verhältnissen über eine Außentreppe mittels Schleifkorbtrage schonend nach unten transportiert werden.
Nach einer Stunde war der Einsatz für uns beendet 👍

#Einsatz
... Mehr lesenWeniger lesen

Einsatz - Türöffnung akut 🚒

Zu einer akuten Wohnungsöffnung aufgrund einer hilflosen, gestürzten Person wurden wir heute früh alarmiert.
Wir verschafften uns Zugang über die Wohnungstüre im Obergeschoß und unterstützten bei der Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt. Anschließend musste die Person unter beengten Verhältnissen über eine Außentreppe mittels Schleifkorbtrage schonend nach unten transportiert werden.
Nach einer Stunde war der Einsatz für uns beendet 👍

#EinsatzImage attachmentImage attachment
28.07.21

Fünfte Hochwasserlage innerhalb eines Jahres

Zu insgesamt 20 Einsatzstellen mussten wir vorgestern Montagabend, nach Durchzug einer sehr regen- und windintensiven „Superzelle“, ausrücken.
Schwere Sturm- und teilweise orkanartige Böen rissen zahlreiche Bäume um – gleichzeitig sorgten über 50 l Regen auf den Quadratmeter in kurzer Zeit für viele Überschwemmungen und vollgelaufene Keller.
Gerade hatte unsere aktive Mannschaft ihre erste größere Monatsübung seit langem durchgeführt, schon sah man während des Aufräumens auf dem Wetterradar, dass ein starkes Unwetter in unsere Richtung zog. Schnell machten wir die Gerätschaften wieder einsatzklar und beobachteten am Gerätehaus zurück das Geschehen.

Leider traf der Schwerpunkt des Unwetters tatsächlich unsere Gemeinde und auch andere Teile des Salzachtals. In Kürze gingen zahlreiche Einsätze ein, die wir mit unseren drei Fahrzeugen, den Gerätschaften des Anhängers und weiterer Unterstützung durch Landwirte und deren Traktoren abarbeiteten. Schwerer traf es sowohl ein Wohnhaus, wo die Wassermassen sogar ein Kellerfenster eindrückten, sowie einen Industriebetrieb, wo ein größeres Gebäude überschwemmt wurde.
In vielen Ortsteilen bildeten sich wilde, unkontrollierbare Bäche von hindurchschießendem Wasser, sodass präventive Maßnahmen an einigen Stellen schwierig waren – trotzdem konnten wir an den meisten Einsatzstellen größeren Schaden verhindern.
In einem Ortsteil wurde eine Stromkasten überschwemmt, der daraufhin zu Funken begann. Hier sorgten wir für Brandschutz und Absperrung, sowie die nötige Stromabschaltung.
Unterstützt wurden wir in unserem Einsatzgebiet von einem Fahrzeug der Freiwillige Feuerwehr Fridolfing, welche in ihrem Zuständigkeitsbereich ebenfalls zahlreiche Einsätze zu bewältigen hatte, sowie zwei Fahrzeugen der Freiwillige Feuerwehr Kirchanschöring.

Ein Dank geht an die über 60 Einsatzkräfte unserer Feuerwehr, die stundenlang im Einsatz waren. Danke auch an die unterstützenden Feuerwehren und allen, die sich um die Verpflegung der Einsatzkräfte und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft gekümmert haben 🚒👍

#Einsatz
... Mehr lesenWeniger lesen

Comment on Facebook

Gute Arbeit Feuerwehr Pietling! 💪🚒

Was wäre de Gemeinde ohne die ehrenamtlichen und freiwilligen Helfern.....🙏🙏Merce Eich olle mitnand!!!

19.07.21

Hochwasserlage

Im Gegensatz zu anderen Bereichen sind wir dieses Mal glimpflich in Sachen Hochwasser davongekommen. Eine potentiell sehr gefährliche Stark-/Dauerregenlage suchte an diesem Wochenende die Region heim und verursachte leider wie bekannt mancherorts große Schäden.
Wir wurden noch am Freitag über die drohende Lage vorinformiert und trafen uns mit den Kräften der Feuerwehr-Führungsstelle Salzach, die im Feuerwehrhaus Fridolfing gemeinsam von Fridolfinger und Pietlinger Feuerwehrlern in Zusammenarbeit mit der Kreisbrandinspektion betrieben wird, zu einer Einsatzvorbereitung.
Als ab Samstagmittag bei uns zeitweise noch schwül die Sonne schien, konnte man kaum glauben, dass sich im Nordstau der Alpen nicht viele km südlicher bereits starke Niederschläge breit machten und im Laufe der nächsten Stunden mancherorts zu einer katastrophalen Hochwasserlage führten.
Da im Einzugsbereich der Götzinger Ache (Waging und Umgebung) kaum Niederschläge fielen, bestand hier keine Gefahr. Die Salzach hingegen stieg anfangs rasch an und erreichte ihren Scheitel mit rund 6,8 m (knapp unter Meldestufe 2) am gestrigen Sonntagvormittag.
Aufgrund der Meldestufe führten wir gemäß Einsatzplan regelmäßige Kontrollfahrten durch. Während der ersten Fahrt wurde unsere Führungsstelle durch die Feuerwehr-Einsatzleitung im Landkreis alarmiert. Diese besetzten wir rund 10 Stunden lang mit Personal beider Feuerwehren. Vor allem den Bereich Tittmoning entlang der Salzach mit seinen kleinen Zuflüssen unterstützten wir in der Koordination von Kräften und bei der Lageführung.
Die Salzach im Bereich Tittmoning ging erst gegen Abend zurück und nachdem die Niederschläge im Bereich nachgelassen hatten, sowie keine weitere Gefahr bestand, konnten wir den Einsatz beenden.

Freiwillige Feuerwehr Fridolfing

#Einsatz
... Mehr lesenWeniger lesen

Mehr