Projekt Beschreibung

Alle News

Zur Einsatzliste
Wetter & Service
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

30.06.20

Unwettereinsätze in Pietling – Gemeinsame Einsatzleitung mit der Feuerwehr Fridolfing hat sich bewährt.
Bevor wir über den Einsatz selbst berichten – ein ganz großes DANKE an alle Helferinnen und Helfer. Das gilt sowohl für alle Einsatzkräfte, die in unserem Einsatzgebiet und der gesamten Gemeinde Fridolfing geholfen haben, als auch für die Bürgerinnen und Bürger die uns in der Nacht, wie auch gestern, mit Getränken, Brotzeit, Kaffee und Kuchen versorgt haben! DANKE
Am 28.06.2020, 15 Jahre nachdem Pietling von einem schweren Hagelunwetter heimgesucht wurde, kündigte sich gegen 20 Uhr aus Westen ein schweres Gewitter an. Ab circa 20:30 Uhr brach das Gewitter mit voller Wucht auf die Gemeinde und unser Einsatzgebiet herein. Innerhalb von nur 30-45 min fielen an die 70-90l Regen auf den qm – zu viel für den Boden, zu viel für die Kanalisation. Sehr schnell zeigt sich, dass wir es mit einer Vielzahl an Einsatzstellen zu tun haben würden. Wir versuchten am Anfang noch ein gemeindliches Pumpwerk zu sichern um die Kanalisation weiterhin entlasten zu können – leider gelang uns das nicht. Somit verlagerte sich der Schwerpunkte der Einsätze schnell an die Hanglagen – von dort strömte das Wasser in großen Bächen in die Wohnbaugebiete und auch in einen Industriebetrieb. Keller, Wohnungen, Betriebsräume waren innerhalb von Minuten überflutet.
In der ersten Stunde war es für uns unmöglich einen Überblick über alle Einsatzorte zu bekommen – und auch unsere Kräfte waren begrenzt und wir konnten nicht jedem sofort helfen. Deshalb wurde eine Nachalarmierung von vielen umliegenden Kräften eingeleitet, die uns unterstützen. Gemeinsam mit der Feuerwehr Fridolfing bauten wir im dortigen Gerätehaus eine Gesamteinsatzleitung für das Gemeindegebiet auf. Die Kommandanten der beiden Wehren teilen sich hier die Aufgaben, unabhängig vom Zuständigkeitsbereich auf um den Menschen in der gesamten Gemeine Fridolfing so schnell und effektiv wie möglich zu helfen!
Nach kurzer Zeit zeichnete sich hier dann auch ein Erfolg ab und wir konnten die Einsatzstellen nach und nach abarbeiten. Die Sachschäden waren dennoch massiv.
Auch am darauffolgenden Montag waren wir bis zum Abend im Einsatz um noch letzte Einsatzstellen abzuarbeiten und alle Gerätschaften wieder zu reinigen. Leider wurde bei diesen Arbeiten dann auch eine Feuerwehrmann verletzt.
Allen Betroffenen dieses Unwetters wünschen wir für die nächsten Wochen viel Kraft und Geduld um die Schäden wieder zu beheben!

Freiwillige Feuerwehr Fridolfing
Fridolfing im Rupertiwinkel
... Mehr lesenWeniger lesen

Comment on Facebook 624502190932742_3088066897909580

Wahnsinn😩die armen Leute, die es so schlimm getroffen hat.... Das tut mir so leid 😪 gleichzeitig bin ich von Herzen froh, dass mein Sohn mit der ganzen Familie einigermaßen verschont geblieben ist... Danke🙏❤️

Danke für euren großartigen Einsatz! 👍

..a herzliches Dankeschön an olle ...nur gemeinsam und mitanand schaff ma sowas ...ihr seits SUPER👍

24.06.20

Zu Einsatz #15 wurden wir heute Nachmittag zu einem Brandmeldealarm in einem örtlichen Industriebetrieb gerufen. Wir gingen zur näheren Erkundung mit schwerem Atemschutz und Gasmessgeräten vor, ebenso wurde ein Löschangriff vorbereitet. Es wurde festgestellt, dass es zu einer Säuredampfentwicklung gekommen war. Nachdem das Gebäude entlüftet wurde und wir weitere Gasmessungen durchgeführt hatten konnten wir wieder von der Einsatzstelle abrücken 🚒

#Einsatz
... Mehr lesenWeniger lesen

22.06.20

Heute Montagvormittag wurden wir um dreiviertel 11 zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Fridolfing mit Alarmstichwort B 3 - Brand landwirtschaftliches Fahrzeug nach Nilling alarmiert. Die starke Rauchentwicklung ließ bereits auf Anfahrt zum Gerätehaus und Richtung Einsatzstelle Schlimmes befürchten.
Während wir mit dem HLF 20 unterstützt durch das TLF 4000 einen Löschangriff unter schwerem Atemschutz vorbereiteten wurde die Rauchentwicklung wie im Pressebericht geschrieben glücklicherweise schwächer und wir konnten nach einer kurzen Nachschau und Aufräumen der Gerätschaften wieder einrücken.

#Einsatz
... Mehr lesenWeniger lesen

Heute Montagvormittag wurden wir um dreiviertel 11 zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Fridolfing mit Alarmstichwort B 3 - Brand landwirtschaftliches Fahrzeug nach Nilling alarmiert. Die starke Rauchentwicklung ließ bereits auf Anfahrt zum Gerätehaus und Richtung Einsatzstelle Schlimmes befürchten.
Während wir mit dem HLF 20 unterstützt durch das TLF 4000 einen Löschangriff unter schwerem Atemschutz vorbereiteten wurde die Rauchentwicklung wie im Pressebericht geschrieben glücklicherweise schwächer und wir konnten nach einer kurzen Nachschau und Aufräumen der Gerätschaften wieder einrücken.

#EinsatzImage attachmentImage attachment

16.06.20

Endlich - wir haben gemäß den Vorgaben und Empfehlungen des Landesfeuerwehrverbandes Bayern und des Bayerischen Innenministeriums wieder mit den Übungen begonnen.

Die Inhalte stehen dabei aktuell gar nicht im Vordergrund! Die Freiwilligen Feuerwehren leben von der Gemeinschaft, dem Zusammenhalt und auch der „Geselligkeit“! Zusammen Helfen verbindet, aber dazu muss auch man auch zusammenkommen, sich treffen! Das machen wir nun ab sofort wieder jeden Montag! Natürlich werden dabei aktuell ,in überschaubarem Zeitraum, nur die notwendigsten Dinge geübt und besprochen!
... Mehr lesenWeniger lesen

Endlich - wir haben gemäß den Vorgaben und Empfehlungen des Landesfeuerwehrverbandes Bayern und des Bayerischen Innenministeriums wieder mit den Übungen begonnen. 

Die Inhalte stehen dabei aktuell gar nicht im Vordergrund! Die Freiwilligen Feuerwehren leben von der Gemeinschaft, dem Zusammenhalt und auch der „Geselligkeit“! Zusammen Helfen verbindet, aber dazu muss auch man auch zusammenkommen, sich treffen! Das machen wir nun ab sofort wieder jeden Montag! Natürlich werden dabei aktuell ,in überschaubarem Zeitraum, nur die notwendigsten Dinge geübt und besprochen!Image attachmentImage attachment

31.05.20

Heute Nacht gegen 1:15 Uhr wurden wir mit der Alarmmeldung "B4 - Brand landwirtschaftliches Anwesen in Ledern" aus dem Schlaf gerissen.
Mit allen Fahrzeugen unterstützten wir die örtlich zutändige Feuerwehr Kay bei der Brandbekämpfung. Bereits auf der Anfahrt erhellte ein großer Feuerschein den Nachthimmel.
Gottseidank konnte der Brand eines Nebengebäudes rasch unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf Nachbargebäude verhindert werden.
Unser Tanklöschfahrzeug unterstützte zusammen mit Personal vom HLF 20 die Wasserversorgung, während Atemschutzträger zur Brandbekämpfung eingesetzt waren. Das Mehrzweckfahrzeug übernahm die Abschnittsleitung für den Brandabschnitt im Innenhof, wo wir zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Fridolfing und der Feuerwehr Kirchheim eingesetzt waren.
Nach knapp eineinhalb Stunden konnten wir aus dem Einsatz herausgebunden werden. Anschließend wurden am Gerätehaus alle Fahrzeuge wieder einsatzklar gemacht 🚒

#EinsatzIn der Nacht von Samstag auf Sonntag ist in Ledern ein Holzstadel komplett niedergebrannt. Gegen 1.15 Uhr wurden die Feuerwehren Kay, Tittmoning, Fridolfing, Törring, Trostberg, Kirchheim, Tengling und Pietling, das BRK und die Polizei alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte in Ledern eintrafen, stand ein Holzstadel / Maschinenhalle auf dem großen landwirtschaftlichen Anwesen, bereits in Vollbrand. Schnell begannen Angriffstrupps unter schwerem Atemschutz mit dem Bekämpfen der Flammen, um ein Übergreifen auf umliegende Gebäude zu verhindern. Die Drehleitern der Feuerwehren Tittmoning und Fridolfing übernahmen die Löscharbeiten von oben. Nach rund einer Stunde war das Feuer so weit aus. Danach mussten nur noch Glutnester beseitigt werden. Ein Wohnhaus und ein großer Stall blieben zum Glück verschont. Verletzte gab es nach ersten Angaben nicht. Nach ersten Vermutungen, könnte der Brand von einer Hackschnitzelheizung ausgegangen sein. Um dies zu klären, sind noch während des Einsatzes, die Brandermittler des Kriminaldauerdienstes angerückt.

Video: www.youtube.com/watch?v=jxX9V8XBS9Y
... Mehr lesenWeniger lesen

23.05.20

Gestern Abend wurden wir mit Alarmstichwort "B Zug" zum Bahnhof Wiesmühl alarmiert. In der Anfangsphase kümmerten wir uns um die Sicherstellung des Brandschutzes mit einem Schaumrohraufbau durch das TLF 4000. Außerdem übernahmen wir den Abschnitt Atemschutzsammelstelle mit dem Mehrzweckfahrzeug.
Im weiteren Verlauf war unsere Aufgabe das Ablöschen des Müllcontainers mittels zusammengebauten Armaturen und dem Löschmittelzusatz im HLF 20.
Der Einsatz dauerte für uns rund 6 Stunden, anschließend machten wir die Gerätschaften wieder einsatzklar. Auch am heutigen Samstag waren unsere Gerätewarte tagsüber mit Wartungsarbeiten beschäftigt.

#EinsatzAm Freitag wurden gegen 20.18 Uhr zahlreiche Feuerwehren aus dem nördlichen Landkreis Traunstein, das BRK, das THW und die Bundespolizei zum Bahnhof Wiesmühl bei Tittmoning gerufen. Dort musste ein Lokführer, auf dem Weg von Freilassing nach Mühldorf, eine Pause einlegen. Als er die Diesellok kurz verließ, bemerkte er, dass es aus einem der Müllcontainer auf einem Waggon stark rauchte. Darauf setzte er den Notruf ab. Die eintreffenden Einsatzkräfte legten Wasserleitungen zum Bahngleis und begannen den mit Hausmüll beladenen Container zu kühlen. Bis 22 Uhr war noch nicht bekannt, wie es mit dem heißen Container weiter gehen soll. Sicher war nur, dass der Einsatz noch einige Stunden andauern wird.
... Mehr lesenWeniger lesen

02.05.20

Heute stellen wir euch die Geräteräume des neuen TLF 4000 in einem kurzen Video vor 😉

Details gibts auf unserer Homepage zu sehen:

www.feuerwehr-pietling.de/
... Mehr lesenWeniger lesen

Comment on Facebook 2935741663142105

Respekt. A Rosenbauer Fahrzeug hoid 👍🚒

Torben Hamel

Mehr