Loading...
Alle News2019-04-19T08:10:40+00:00

Project Description

Alle News

16.07.19

Hier gehts zum Gewinnspiel des Kreisfeuerwehrverband Traunstein - mitmachen lohnt sich 😉Hier nun die Teilnehmer der Spendenaktion und des Gewinnspiels. Die Bilder mit den meisten Likes bekommen tolle Preise. Mitmachen kann Jeder und die Teilnahmebedingungen findet ihr unter www.kfv-traunstein.de ... Mehr lesenWeniger lesen

01.07.19

Überhitzte Heuballen

Am gestrigen Sonntag wurden wir um 14Uhr zu Einsatz #39 alarmiert. Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen hatten sich in einer Maschinenhalle gelagerte Heuballen stark erhitzt. Mittels einer Messlanze konnten wir im inneren der Bällen bereits Temperaturen von knapp 90C messen. Um eine weiter Erwärmung zu verhindern wurden die Heuballen auf einer Wiese ausgebreitet. Wir standen zur Absicherung im Falle eines Brandausbruches bereit. Nach 1h war der Einsatz für uns beendet.

#Einsatz
... Mehr lesenWeniger lesen

27.06.19

Die Kameraden der Feuerwehr Tittmoning begehen an diesem Wochenende ihr 150-jähriges Gründungsfest 150 Jahre Feuerwehr Tittmoning
Die Feuerwehr Pietling wird am morgigen Freitag beim "Tag der guten Nachbarschaft" und natürlich am Festsonntag beim Fest in Tittmoning dabei sein.
Schauts vorbei - die Feuerwehr Tittmoning wird sich sicher über euer kommen freuen ;-)!Reserviert jetzt kostenfrei eure Tische für 150 Jahre Feuerwehr Tittmoning! Per Mail an gruendungsfest-150@feuerwehr-tittmoning.de oder per Facebook-Direktnachricht! 🚒🔥 Freitag: Festauftakt Tag der Betriebe / Tag der guten Nachbarschaft mit Bierzeltstimmung durch D` Jung Ottinger 🔥mit BAR-BETRIEB🔥 Samstag: Partyabend mit Ä-HAX live band Es wird gefeiert bis das Zelt bebt! 🔥mit BAR-BETRIEB🔥 Wir seh`n uns! 😉
... Mehr lesenWeniger lesen

Die Kameraden der Feuerwehr Tittmoning begehen an diesem Wochenende ihr 150-jähriges Gründungsfest 150 Jahre Feuerwehr Tittmoning
Die Feuerwehr Pietling wird am morgigen Freitag beim Tag der guten Nachbarschaft und natürlich am Festsonntag beim Fest in Tittmoning dabei sein.
Schauts vorbei - die Feuerwehr Tittmoning wird sich sicher über euer kommen freuen ;-)!

26.06.19

Training für die Atemschutzgeräteträger

Diese Woche wurde ein Teil unserer ATS-Geräteträger praktisch im Thema Rauchgasdurchzündung geschult - im kleinen Maßstab konnte veranschaulicht werden ab wann es kritisch wird und die Gefahr einer Durchzündung besteht - Rauch lesen und die Gefahren verstehen.

Wir werden diesen Aufbau auch für die Besucher am Samstag da haben und vorstellen!

#Ausbildung
... Mehr lesenWeniger lesen

09.06.19

Feuerwehr Pietling legt Leistungsprüfung ab

Nach wochenlanger Vorbereitung legten 20 Feuerwehrfrauen und -männer die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ ab.

Unter den Augen der Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion mussten die Feuerwehrler an zwei Prüfungsabend neben verschiedenen Zusatzaufgaben, wie Gerätekunde, Erste Hilfe oder Testfragen, Knoten und Stichen, einen Löschaufbau nach Feuerwehr-Dienstvorschrift 3 mit Atemschutzeinsatz demonstrieren. Ebenso gefordert war der Aufbau einer funktionsfähigen Saugleitung zum Saugen von Wasser aus Gewässern in weniger als drei Minuten.
Bei der anschließenden Manöverkritik bescheinigten die Prüfer der Feuerwehr eine hervorragende Vorbereitung, schnelles und gründliches Arbeiten. Somit konnte allen Gruppen zur bestandenen Leistungsprüfung gratuliert werden.
Die Kommandanten Hans Schild, Christoph Huber und Tobi Maier bedankten sich bei den Gruppenführern und der Mannschaft für die Ausbildung und das Ablegen der Leistungsprüfung. Kreisbrandinspektor Günter Wambach, auch anwesend als Schiedsrichter, gratulierte den Feuerwehrlern zu den bestandenen Prüfungen. Von der Feuerwehr werde heutzutage durch die Bevölkerung professionelles Arbeiten in jeder Einsatzlage erwartet. Um diesen Ansprüchen rund um die Uhr gerecht zu werden, sei stetiges Üben unabdingbar und die Leistungsprüfungen sind ein fester Bestandteil davon.
Folgende Feuerwehrfrauen und -männer haben die Leistungsprüfung in verschiedenen Stufen abgelegt: Fabian Fischer, Johanna Maier (je Stufe Bronze), Sandra Lechner, Simon Lenz (Silber), Alois Stadler, Andreas Kraller, Andreas Stadler, Florian Graßl, Maxi Dandl, Michael Lex (Gold), Christine Kraller, Katharina Stadler, Lisa Prams, Marina Wambach, Robert Maier, Susanne Huber, Victoria Hastreiter (Gold-Blau), Hans Jäger, Katharina Huber, Thomas Knittler (Gold-Grün).

#Ausbildung
... Mehr lesenWeniger lesen

02.06.19

24-Stunden-Tag der Pietlinger Jugendfeuerwehr

Gemeinsame Unternehmungen, Übungen, Einsätze und Kameradschaft – das alles erlebten die Pietlinger Jugendfeuerwehrler bei ihrem ersten 24-Stunden-Tag.
Die Jugendausbilder der Feuerwehr Pietling unter der Führung von Jugendwartin Lisa Prams erarbeiteten dazu im Vorfeld ein vielseitiges und kurzweiliges Programm für die Nachwuchsfeuerwehrler.
Los gings am Freitagnachmittag mit dem Beziehen des Schlaflagers im Feuerwehrhaus. Nach einer kurzen Vorstellung der Aktivitäten besuchte man die Feuerwehr Trostberg. Dort konnten die Jugendlichen die neuen Fahrzeuge der Wehr, sowie besondere Einrichtungen des Feuerwehrhauses, wie die Atemschutz-Übungsstrecke besichtigen. Zurück in Pietling war auch schon der Grill angeheizt und es gab für alle ein gemeinsames Abendessen. Nun stattete das Rote Kreuz einen Besuch bei den Jugendlichen ab. Sie konnten sich einen Einblick in die Ausstattung des Rettungswagens verschaffen, denn im späteren Einsatzdienst ist auch eine gute Zusammenarbeit mit den anderen Hilfsorganisationen wichtig. Ausklingen ließ man den Abend bei schönem Wetter mit Kartenspielen und Filme schauen. Gegen Mitternacht ertönte dann der Alarm zu einem Übungseinsatz – ein schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen wurde gemeldet. In voller Montur rückten die Jungfeuerwehrler mit beiden Fahrzeugen aus. An der Einsatzstelle angekommen befreite man unter gemeinsamer Anstrengung und Anleitung der Ausbilder die verletzte Person aus dem Fahrzeug und übte verschiedene Rettungsmöglichkeiten. Zurück am Feuerwehrhaus konnten alle bis in die Morgenstunden ihren wohlverdienten Schlaf genießen.
Am darauffolgenden Samstagmorgen gab es während des Frühstücks erneut Alarm – Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen. Nun war schnelles Handeln gefragt. Die einen bauten eine Wasserversorgung auf, die anderen begannen schon mit den Löscharbeiten. Nachdem genügend Wasser vorhanden war konnten weitere Löschgeräte, wie der Wasserwerfer, in Betrieb genommen werden. Schlussendlich konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Nach dem Waschen der Fahrzeuge und Gerätschaften bekamen die Jugendlichen einen Einblick in die Thematik Atemschutz. Zwei der Atemschutzgerätewarte stellten die Ausrüstung vor und jeder konnte selbst einige der Gerätschaften ausprobieren. Unterbrochen wurde der Tag kurzzeitig durch einen echten Alarm für die Feuerwehr, schnell war aber umdisponiert. Als Highlight und Abschluss des Tages fuhren die Gruppen nach dem Mittagessen zu Wacker nach Burghausen und besichtigten dort die Werkfeuerwehr. Sie zeigten sich beeindruckt von den vielen besonderen Feuerwehrfahrzeugen, die bei keiner Freiwilligen Feuerwehr zu finden sind.
Am Ende ihres 24-Stunden-Tages konnten Jugendfeuerwehrler und Ausbilder ein positives Fazit ziehen. Auch wenn viel Vorbereitung und Unterstützung nötig ist, war es für alle ein großes Erlebnis.

#Jugend
... Mehr lesenWeniger lesen

 

Comment on Facebook

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem erfolgreichen Tag!

Sauba 😁😁👍🏼👍🏼!!!

Mehr